Mehr als 40 Menschen von 13 Länder, darunter Gäste aus Kamerun und Argentinien, kam auf der Generalversammlung von AMARC am zusammen 24th von Oktober 2016 in Halle, Deutschland. Da AMARC Europe bei seinen Bemühungen, Mittel für das Treffen zu finden, nicht erfolgreich war, Der AMARC-Vorstand beschloss, die Generalversammlung und die Vorstandswahlen zu diesem Zeitpunkt abzuhalten, da das Radio Revolten International Radio Arts Festival finanzielle Möglichkeiten bot, die sehr großzügig zu den Kosten für Veranstaltungsort und Verpflegung der Teilnehmer beitrugen.

Die Versammlung begann mit den Begrüßungsworten und einer kurzen Einführung in den Veranstaltungsort, Festival und die Tagesordnungen der Versammlung und Konferenz am Nesttag. Nach der Behebung der administrativen Angelegenheiten (Minuten, Wahlkomitee) Die Versammlung erhielt den Tätigkeitsbericht des Vorstands und einen Überblick über die finanzielle Situation. Franc Diasio (ehemaliger AMARC Europe-Koordinator und aktueller internationaler AMARC-Generalsekretär) präsentierte eine Zusammenfassung der MedNet Projekt Das war das internationale Projekt, an dem AMARC Europe in den letzten zwei Jahren beteiligt war.

Anschließend erörterte die Versammlung Schritte, um voranzukommen, insbesondere die Frage der Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, um mindestens genügend finanzielle Mittel zur Deckung der jährlichen Kosten unserer Organisation zu sammeln (Büro, Buchhalter, usw.). Es wurde einstimmig vereinbart, dass die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags nur zur Rechtfertigung gemäß den von AMARC Europe für unsere Mitglieder erbrachten Dienstleistungen erfolgen würde. Verschiedene Optionen wurden diskutiert und am Ende erteilte die Versammlung dem neuen Vorstand das Mandat, die beste Lösung für einen fairen, ausgewogenen Mitgliedsbeitrag zu finden, der der finanziellen Situation jedes Mitglieds entspricht.

Dann wurde der neue Vorstand gewählt. Die Nominierten waren: Isabel Lema Weiß (CUAC fm), Xenia Helms (PiRadio), Eric Lucas (SNRL), Aitor Erazkin (Inhalt abgleichen), Chris Wohlwill (Wüste Welle), Michael Nicolai (Radio Corax) und Sylvain Rodison (Schwierigkeiten) - Alle Kandidaten wurden gewählt und der Vorstand besteht aus Michael Nicolai (Präsident), Chris Wohlwill (Vizepräsident) und Isa Lema (Schatzmeister), Die frühere Präsidentin Sally Galiana wird von Amts wegen ein weiteres Jahr Mitglied des Verwaltungsrates sein. Xenia wird die Verantwortung für den Wiederaufbau des europäischen Frauennetzwerks in AMARC Europe übernehmen.

 

Zu den Themen, die während des strategischen Planmeetings erörtert wurden, gehörte die Notwendigkeit, sich bei europäischen Institutionen für die Anerkennung und Nachhaltigkeit des Community-Radios einzusetzen,