Am Donnerstag 5th und Freitag 6th von September 2019, das Breitenfußball-Radio-Konsortium der dritte Generalversammlung des Projektes gefeiert, in der freundlichen Gebäude beherbergt von 11.11.11. - die Koalition von NGOs, Gewerkschaften, Bewegungen und verschiedene Solidaritätsgruppen in Flandern (Niederländisch sprechenden Norden von Belgien) - in Brüssel. An dem Treffen nahmen alle Mitglieder des Konsortiums teil und wurden von arrangiertAMARC Europe.

11.11.11 Hauptquartier

Die Aktualisierungen des ersten Tages zu den Aktivitäten in den verschiedenen Gemeinden wurden von lokalen Partnern geteilt. John Walsh vom Bere Island Project Club (BIPG) berichteten über die Aktivitäten und Bemühungen, die sie unternommen haben, um das Engagement der Gemeinschaft für das Radio zu fördern. Das Community-Radio hat begonnen, die Masse zu senden, unterstützt von West Cork FM. Die Messe wurde insbesondere für diejenigen ausgestrahlt, die das Haus nicht verlassen können, und für Patienten, die im Gemeindekrankenhaus untergebracht sind. Dies war eine sehr positive Aktion, die davon profitierteDie Gemeinde von Bere Island.

Wie für die Einrichtung der Radiosender in Rumänien, Die lokalen Partner ActiveWatch und MedAlert haben über die beiden ausgestrahlten Radiosender informiert 24/7 in den beiden Gemeinden von -Sankt Georg und Vârvoru de Jos - mit einem kommerziellen Zeitplan und 25 Freiwillige beteiligt. 3600 Es wurden Songs eingegeben, die gesendet werden sollen. Die Shows sind unterschiedlich und richten sich an bestimmte Bevölkerungsgruppen in der Community. Beispielsweise, in der Gemeinde Sfantu Gheorghe, Es gibt eine Show in ukrainisch-rumänischer Sprache, mit verschiedenen gesprochenen Sprachen.

Das Engagement der Radio-Community auf der portugiesischen Insel Madeira ist ebenfallsziemlich lebhaft und in Bearbeitung, mit zwei beteiligten Gemeinden: Curral das Freiras und Estreito. Im ersteren wurden Radiosendungen gestartet, mit Live-Interviews aus der Community und ersten Experimenten mit dem Text-to-Speech (TTS) Technologie eingerichtet.

Nach den Updates von den lokalen Piloten in Rumänien, Irland und Portugal, Das Treffen wurde mit einigen Übungen für die Mitglieder des Konsortiums fortgesetzt, um sich mit dem vom irischen Partner University College Cork festgelegten Bewertungsrahmen vertraut zu machen. Dann, Updates vom technischen PartnerRootIO wurden geteilt, um gemeinsam die Verbesserungen zu überprüfen und zu diskutieren, die mit der Arbeit des RootIO-Teams erzielt wurden. Nach einem Jahr ab Projektbeginn, Jude und Andreea (die RootIO Jungs) sind ständig hin und her gegangen undBringen Sie die Technologie auf ein stabiles Niveau dass das Konsortium bauen kann. Einige technische Probleme - z. Konnektivitätsschwäche in einigen Bereichen - wurden diskutiert, um die Kluft zwischen den Erwartungen der Gemeinden an das Projekt und den Ergebnissen, die eine Forschungsaktion wie Grassroots Radio konkret erzielen kann, so gering wie möglich zu halten. Positive Nachrichten wurden von geteiltCEREPROC über die Entwicklung der Sprachsynthesestimmen in Englisch, rumänisch, und Portugiesisch. Szenarien zur Implementierung von TTS-Technologien wurden auch im Hinblick auf die Zugänglichkeit diskutiert, im Falle eines Publikums, dem es an Verbindungen oder Kenntnissen mangelt.

Der zweite Tag der Generalversammlung war den Diskussionen gewidmetGovernance, Nachhaltigkeit, und Management von Community Radio. Die Gruppe war auch an Evaluierungssitzungen mit Übungen beteiligt, die einen reflektierenden Leitfaden bieten, um festzustellen, ob wir unsere Ziele erreichen, und auch, wie wir unsere Ziele erreichen könnten.

Die letzte Sitzung konzentrierte sich auf die Vorbereitung der Halbzeitüberprüfung, mit der das Konsortium in der nächsten Woche in Brüssel konfrontiert sein wird. Angesichts der Aktualisierungen und Ergebnisse, die während der Versammlung in Brüssel geteilt wurden, Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass Grassroots Radio unseren Bewertern einen positiven Eindruck vermitteln wird. Wir werden dich auf dem Laufenden halten! Tschüss für heute, und Daumen drücken!