635446181334913535_1469b013a1090c3fcfa4b45454b6f8cb
Das Jahr 2014 war ziemlich hektisch für unser Team, unter Einbeziehung des Lehrstuhls in die Forschung, politische Interessenvertretung, Kapazitätsaufbau, und Aktivitäten zur Wissensverbreitung, die darauf abzielen, die Sache der Community-Medien zu fördern. Was unten folgt, sind einige der Highlights, nicht unbedingt in chronologischer Reihenfolge.

Im Juli 2014, der Vorsitz organisiert, mit der Internationalen Vereinigung für Medien- und Kommunikationsforschung (IAMCR), eine Vorkonferenz über Community-Medien im Rahmen von IAMCR 2014 in Hyderabad, Indien, mit der Teilnahme von mehr als 100 Delegierte aus der ganzen Welt. Am Rande dieser Veranstaltung, Die UNESCO New Delhi unterstützte die Organisation eines South Asia Roundtable, mit Teilnehmern aus Indien, Nepal, Sri Lanka, Bangladesch, und die Philippinen diskutieren über die Bildung eines regionalen Netzwerks in Community-Medien. Das Südasien-Netzwerk für Community-Medien (SANCOM) würde nun im neuen Jahr als virtuelles Netzwerk für Informationsaustausch und regionale Solidarität ins Leben gerufen.

Die Arbeit am Community Radio Continuous Improvement Toolkit (CRCIT) initiiert in 2012, in Zusammenarbeit mit dem Commonwealth Educational Media Center in Asien (CEMCA), Fortsetzung im vergangenen Jahr, was zur Produktion von Version führt 2.0 des Toolkits mit Aufnahme eines neuen Abschnitts über Selbsteinschätzung und Peer-Review-Methodik. Diese überarbeitete Version entstand nach strengen Feldtests in vier verschiedenen Stationen in Indien und mit drei weiteren in Bangladesch. Der Vorsitzende bildete auch im Oktober und November Vertreter von etwa 30 Community-Radiosender in Indien, um Peer Reviewer zu werden. Es ist in der Tat erfreulich, dass das Toolkit, auch in Hindi erhältlich, wird jetzt von Community-Radiosendern in Indien im Peer-Review-Prozess des Ministeriums für I weit verbreitet&B der indischen Regierung. Eine bengalische Version wird für den Community-Radio-Sektor in Bangladesch vorbereitet, mit der aktiven Zusammenarbeit des Bangladesh NGOs Network for Radio & Kommunikation (BNNRC). Wir haben Anerkennung und Interessensbekundungen für die Anpassung und Verwendung von CRCIT aus anderen Teilen der Welt erhalten.

Das Portfolio des Lehrstuhls zum Kapazitätsaufbau erhielt in diesem Jahr einen großen Schub, als ein neues Projekt unter dem breiten Dach von Children as Media Producers gestartet wurde (LAGER) im zentralindischen Bundesstaat Chattisgarh. Unterstützt von UNICEF, das Engagement von Jugendlichen mit Media Tools (AEMT) Initiative ist im Gange mit der laufenden Schulung über 25 benachteiligte Kinder. Mitglieder unseres Teams wurden auch eingeladen, an den vom Ministerium für I organisierten Peer-Review-Workshops teilzunehmen&B und die Community Radio Association of India (CRAI).

Das Chair-Team war weiterhin auf verschiedenen nationalen und internationalen Plattformen aktiv, nicht nur mit staatlichen Stellen in politischen Fragen zusammenarbeiten, Wir präsentieren unsere Arbeit aber auch auf internationalen Konferenzen und interagieren mit Anwälten und Praktikern der Community-Medien auf der ganzen Welt durch Besuche und Treffen. Zu den wichtigen Ereignissen, bei denen unser Team eine Rolle spielte, gehören:: nationale und regionale Sammelans von CRSs, organisiert vom Ministerium für I.&B, die indische Regulierungsbehörde für Telekommunikation (JUNGEN) Konsultation zu politischen Fragen, das AMARC / SAARC-Informationszentrumsseminar in Dhaka zum Status der CR in der Region, Podiumsdiskussionen über das Verbot der Ausstrahlung von Nachrichten über CR, Sitzung über Community-Medien in Europa und der Welt auf der Medienkonferenz in Mitteldeutschland, und der Weltgipfel über Medien für Kinder in Kuala Lumpur. Prof. Vinod Pavarala, der UNESCO-Vorsitz, hatte auch die einmalige Gelegenheit, mehrere kostenlose Radiosender in den Städten Halle zu besuchen, Nürnberg, Weimar, Erfurt, und Hamburg, in Deutschland auf Einladung von Radio Corax und der Association of Free Radios.

Die Verbreitung von Wissen, das vom und über den Lehrstuhl produziert wurde, war über unsere Website und die Einrichtung einer neuen Community of Practice-Plattform namens CRux sehr intensiv (Community Radio User Experience) für Community Radio Praktiker. CR News ist weiterhin eine herausragende Veröffentlichung, die das Community-Radio in Indien und anderswo in Südasien verfolgt. In Bezug auf einzelne Veröffentlichungen, abgesehen von CRCIT oben erwähnt, Unsere Teammitglieder haben Artikel zum Thema Community Radio in Media Asia veröffentlicht, Himal Südasien, Der Hindu, und The Hoot.

Vieles davon könnte durch Ihre Unterstützung erreicht werden, Zusammenarbeit, und Ermutigung zu unseren Aktivitäten. Wir freuen uns auf Ihre weitere Solidarität in 2015 und hoffen, dem enormen Vertrauen gerecht zu werden, das Sie dem UNESCO-Lehrstuhl für Gemeinschaftsmedien entgegengebracht haben.

Noch einmal, Ich wünsche Ihnen allen ein gutes Jahr!

Herzliche Grüße,

Vinod Pavarala
Kanchan K.. Malik
Vasuki Belavadi