[Englisch] DIE RADIOCAMP ist eine Initiative aus der freien RADIO AUS DEN LÄNDERN DEUTSCHSPRACHIGEN

Neben allen Arten von Workshops, Der Fokus liegt auf der Vernetzung. Am Radiocamp können Sie Radio-Enthusiasten jeden Alters und kommen aus allen Arten von Radios treffen. Sie können lernen, wie andere es tun, Kontakte knüpfen und Kooperationen starten.

Freie Radios sind ein Ort für kritische Medienkompetenz

Das Workshop-Angebot reicht von Kursen für Anfänger mehr experimentellen Formate. Von politischen Debatten zu Radiokunst und grundlegende journalistische Methoden und Sprachtraining, wir versuchen, alle Arten von Themen abdecken. Live-Shows oder Podcasts: Hier können Sie alle Möglichkeiten Radio zu bieten hat erfahren.

Unsere Workshops Covey mehr als nur einfaches Radio machen

... vor allem ein reflektiertes Verständnis von Medien: die aktive Nutzung von Medien und eine kritische Haltung, gehören zusammen. Freie Radios schaffen wichtige demokratischen Räume - ferne von Mainstream, Bewertungen und Propaganda.

Unser Angebot

... sollte in erster Linie ein Element zu helfen Sie entwickeln Ihre Möglichkeiten als kostenloser, emanzipierte und kritische Medienproduzent! Wir möchten Sie Ihre Meinung veröffentlichen, Ideen und Informationen in den Massenmedien Radio und damit Ihre freie Meinungsäußerung ausüben.

Mehr Informationen

https://radioca.mp/


[in französisch] CAMP RADIO RADIO FREE INITIATIVE Speaking Countries

Neben Workshops Radios aller Art, Networking ist an der Spitze. Wenn das Radio Lager, Sie werden die Gelegenheit haben mordu.e.s jeden Alters Radio gerecht zu werden. hier, Sie können die Tricks der anderen Teilnehmer lernen, Beziehungen aufzubauen und neue Zusammenarbeit beginnen.

RADIO FREIE PLÄTZE SIND KRITISCH SKILL MEDIA

Die Workshops bieten Läufe Workshops für débutant.e.s mehr experimentelle Formate. Politische Debatten über Radiokunst und journalistische Werkzeuge auf den Grunde Diktion Kurse, wir versuchen, ein Maximum an Themen abzudecken. Live-Übertragungen oder Podcast: hier, Sie werden alle Möglichkeiten erfahren, dass Radio.

UNSERE WORKSHOPS vermitteln mehr als nur Werkzeuge ELEKTRO

... und vor allem ein Verständnis von reflektierenden Medien: die aktive Nutzung der Medien und kritisch gehen zusammen. Die freien Radios sind wichtige demokratische Räume - weg vom Mainstream, Druckquoten und Propaganda.

UNSER ANGEBOT

... will ein Element sein, das Sie Ihr Potential als freie produc.teur.trice entwickeln können, émancipé.e und Kritik! Wir möchten, dass Sie Ihre Meinung veröffentlichen, Ideen und Informationen in den Massenmedien, die das Radio darstellen und Sie trainieren und Ihre Meinungsfreiheit.

Weitere Informationen

https://radioca.mp/


[Deutsch] DAS RADIOCAMP IST EINE AKTION DER FREIEN RADIOS IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM.

Neben Radio-Fortbildungen aller Art steht daher die Vernetzung im Vordergrund. Auf dem Radiocamp lernst du Radiomenschen aus verschiedenen Redaktionsbereichen und jeden Alters kennen. Hier kannst du erfahren, wie es die Anderen machen, kannst Kontakte knüpfen und Kooperationen starten.

FREIE RADIOS SIND ORTE DER KRITISCHEN MEDIENKOMPETENZ

Das Workshop-Angebot reicht von Einstiegskursen bis hin zu experimentellen Formaten. Von hochpolitischen Debatten über verspielte Radiokunst und musikalische Höhenflüge bis zu grundlegendem journalistischen Handwerkszeug und Sprechtrainings ist alles vertreten. Ob Live-Sendung oder Podcasting: Hier kannst du lernen, was Radio alles kann.

UNSERE AUSBILDUNGEN VERMITTELN MEHR ALS DAS BLOSSE RADIOMACHEN

…sondern vor allem ein reflektiertes Medienverständnis: Die aktive Nutzung von Medien und ein kritischer Blick gehören zusammen. Freie Radios schaffen Resonanzräume und Orte der Mitsprache – abseits von Mainstream, Quotendruck und Propaganda.

UNSER AUSBILDUNGSANGEBOT

…soll vor allem ein Baustein dazu sein, dass du als Sendungsmacher_in deine Möglichkeiten als freie, mündige und kritische Medienproduzent_in nutzen kannst! Wir möchten, dass du deine Ansichten, Ideen und Informationen in einem Massenmedium wie dem Radio publizierst und dein Recht auf freie Meinungsäußerung ausübst.

Weiter Informationen

https://radioca.mp/

CLEVER (Spezifische Methoden und Ressourcen für die Radio-Trainer) ist Radio Trainer in Community-Medien und bieten ausgewählte und gültige Trainingsübungen und Methoden auch auf bestimmte Zielgruppen Funk Training erstellen. Es ging um ein Trainingsgerät produzieren, die im Laufe der Zeit durchsetzen würde, und nicht am Ende des Projekts verschwinden.CLEVER Das Online-Tool vereint die Trainingserfahrung von Community-Radios, aber auch angepasste Aktivitäten für Menschen mit Lernschwierigkeiten, Sehbehinderte, und Migrantinnen.

 Aus 17 auf 18 Oktober 2019 das Team um dieCLEVER Das Erasmus + -Projekt hielt ein Koordinierungstreffen in Aarau ab, Schweiz mit Teilnehmern aus Ungarn, Deutschland, Österreich, Schweiz und Irland. Das Hauptziel war es, die nächsten Schritte für eine Pilotenausbildung im März zu planen 2020 und bewerten Sie die Ergebnisse des entwickelten Trainings und erhalten Sie wichtige Rückmeldungen zu den nächsten Schritten der Entwicklung der Trainingsmodule.

Das Projekt wird koordiniert vonRadio Corax (Halle/GER) und PartnernIn der Nähe von FM (Dublin / IRE)Inhalt abgleichen(Baskisch / FRA)RadioschoolClips+klang(Zürich/CH)VERPFLICHTEN (Wien / AUT)CMFE (Brüssel / BEL) undAMARC Europe (Brüssel / BEL).

Aus 4 – 7 Juni 2019 das Team um die CLEVER Das Erasmus + -Projekt führte seine erste Ausbildung zum Trainerpiloten in Budapest durch, Ungarn. Der Workshop veranstaltet 10 Teilnehmer aus Ungarn, Deutschland, Österreich, Schweiz, Schweden, Dänemark, Irland und das Bask-Land testen und bewerten das entwickelte Training und erhalten wichtige Rückmeldungen zu den nächsten Schritten der Entwicklung der Trainingsmodule. AMARC Europe und CMFE präsentierten ein Diskussionspapier zur Schulungszertifizierung im Kontext von Community-Medien. Hier einige Eindrücke aus dem Training in Budapest. Alle Bilder von Walther Moser (walt@mur.at)

CLEVER (Spezifische Methoden und Ressourcen für die Radio-Trainer) ist Radio Trainer in Community-Medien und bieten ausgewählte und gültige Trainingsübungen und Methoden auch auf bestimmte Zielgruppen Funk Training erstellen. Es ging um ein Trainingsgerät produzieren, die im Laufe der Zeit durchsetzen würde, und nicht am Ende des Projekts verschwinden. CLEVER Das Online-Tool vereint die Trainingserfahrung von Community-Radios, aber auch angepasste Aktivitäten für Menschen mit Lernschwierigkeiten, Sehbehinderte, und Migrantinnen.

CLEVER Die Trainer werden sich auf die Verbreitung und Verbesserung bestehender Ressourcen konzentrieren, und noch wichtiger, um es zu einer Referenz für Trainer im Community Radio in Europa zu machen.

CLEVER Ziel der Trainer ist es, einen Lehrplan für die Schulung des Trainerkurses über die Nutzung der Online-Ressource von SMART zu erstellen und die dahinter stehenden Ideen kennenzulernen; Bewertungsmethoden für das Lernergebnis des Zuges des Trainerkurses zu erstellen. Ferner, Die europäischen Organisationen AMARC Europe und CMFE werden die Implementierung eines zertifizierten oder empfohlenen SMART Train the Trainer diskutieren und gewichten.

Partner im Projekt sind: Radio Corax (bietet), In der Nähe von Media Coop (Irl), Civil Radio (Hu), VERPFLICHTEN (OR), Inhalt abgleichen (F / Baskisch), AMARC Europe (US), CMFE (US) und Radioschool klipp+klang (CH).

Das Projekt begann im Oktober 2018 und wird im September enden 2020. Es wird finanziert von der ERASMUS + – Strategische Partnerschaften für die Erwachsenenbildung der Europäischen Kommission.

SEMINARIO_INTERNACIONAL_COMUNICACI_N_Ab Mai 26 bis Mai 28, die Internationales Seminar: “Gemeinschaftskommunikation für ein neues Jahrhundert” wird internationale Gäste aufnehmen und einen Schwerpunkt auf die Kommunikationserfahrungen indigener Völker legen Santiago de Chile.

Organisiert von der World Association of Community Radio Broadcasters (AMARC), Dieses Treffen soll die Debatte zwischen dem öffentlichen und dem kommunalen Sektor über die Rolle der sozialen Kommunikation in Chile und weltweit vertiefen, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Fall des Gemeinschaftsradios der indigenen Völker.

Die Eröffnungssitzung und die ersten Panels, mit verschiedenen Diskussionsteilnehmern aus Lateinamerika, Afrika, Europa und Chile, sind geplant für Dienstag, Mai 26, beim 9.00 bin, in dem Ehrenhalle des Konsistorialpalastes der Stadt Santiago.

Dieses Treffen ist eine einzigartige Gelegenheit in Chile, um den Dialog zwischen nationalen und internationalen Stimmen zu fördern, Regierungsbehörden, Community Radio Praktiker und Vertreter der Zivilgesellschaft rund um die Meinungsfreiheit, soziale Rechte, Demokratisierung und Kommunikationsrechte.

Um auf die ständigen Bedürfnisse des Wissensaustauschs zu reagieren, mit denen Community-Radios konfrontiert sind, das Programm geplant Selbsttraining Workshops auf Mittwoch 27 und Donnerstag 28 Bei der Gabriela Mistral Kulturzentrum GAM. Diese Workshops konzentrieren sich auf die Verbesserung des Managements von Community-Radiosendern, Strategien der Informationsproduktion von lokal zu global und werden die Reflexion über indigene Völker und Geschlechterfragen vertiefen.

Die Internationales Seminar “Gemeinschaftskommunikation für ein neues Jahrhundert” ist offen für Journalisten, Forscher und Studenten, die bereit sind, an einem Austausch mit Aktivisten aus dem Bereich Kommunikation und Vertretern indigener Völker teilzunehmen, über ihre Kommunikationsmittel und insbesondere über Radios, die in Lateinamerika ständig gefragt sind.

Dieses Treffen wird vom Nationalen Rat für Kultur und Kunst unterstützt (CNCA), die National Corporation for Indigenous Development (CONADI), das Generalsekretariat des Ministeriums der Regierung, die Stadt Santiago, Gabriela Mistral Kulturzentrum (GAM) und UNESCO.

Anmeldungen: Monica Farias mfariasrodriguez@gmail.com

Kontakt für Interviews: Maria Pia Matta, Präsident, World Association of Community Radio Broadcasters (AMARC)

Mehr Informationen: https://www.amarcchile.cl