AMARC Europe as part of the Grassroots Radio Project wants to share the statement of the project for World Radio Day 2020 und wünscht alle Projektmitglieder und Partner ein Happy World Radio Day ”

Zu diesem Anlass, Das Projektteam hat mehrere Videoclips produziert und eine Presseerklärung veröffentlicht. Die Clips werden in englischer Sprache, Rumänisch und Portugiesisch, in representation of the three countries in which the project is being piloted. These short clips show the diversity that the project entails, including the auxiliary use of Text To Speech technologies.

Pressemitteilung: WE ARE DIVERSITY. WE ARE (GRASSROOTSRADIO!

The Grassroots Radio project joins its voice with community radio stations worldwide to celebrateWorld Radio Day 2020. Laut UNESCO: Radio ist ein starkes Medium, um die Menschheit in ihrer ganzen Vielfalt zu feiern, und bildet eine Plattform für den demokratischen Diskurs. Auf globaler Ebene, Radio bleibt das am häufigsten konsumierte Medium. Diese einzigartige Fähigkeit, das breiteste Publikum zu erreichen, bedeutet, dass das Radio die Erfahrung einer Gesellschaft mit Vielfalt prägen kann, stehen als Arena für alle Stimmen, um sich zu äußern, vertreten und gehört werden. Radiosender sollten verschiedenen Gemeinschaften dienen, bietet eine Vielzahl von Programmen, Standpunkte und Inhalte, und die Vielfalt der Zielgruppen in ihren Organisationen und Betrieben widerspiegeln. “

The Internet has helped to bring people together from all over the world, Aber es hat Nachbarschaften oder Gemeinden nicht annähernd so gut geholfen. The Grassroots Radio project ispiloting solutions for community information platforms and media pluralism, arbeiten, um die Barrieren zu senken zu starten und eine Gemeinschaftsradiostation aufrechtzuerhalten, schaffen regionale und europaweite Netzwerke von Stationen, die Ressourcen auf Gemeindeebene bündeln können, Co-Innovation kollaborativer Mediendienste, increase the permeability and impact of those stations through a combination of existing digital and nondigital technologies

DieGrassroots Radio project is diversity: diversity in the consortium of partners (academic, commercial and non-profit NGO partners), diversity in the approach to new forms of interaction between mobile telephony and traditional radio, diversity in the engagement process of remote communities inRumänien, Irland und Portugal. As an ICT-based project, Grassroots Radio is proud to be diverse in the gender balance of consortium members as well, operating within a field – that of ICT – which still suffers from strong gender gaps.

The community radio movement is different from the public and commercial broadcasting sectors, but also diverse within the non-profit sector itself: locally rooted antennas, campus radios, city radios or rural radios, religious radios, socially driven experiences, information or simply entertainment experiences, all this represents the diversity of the sector

According to Chris Csikszentmihalyi, the Grassroots radio project coordinator, “the diversity of the project is especially evident with theexperimental side of the use of new technologies, including the auxiliary use ofText To Speech Technologien, tailored on the needs of local communities and local languages including Romanian, Madeiran Portuguese and Gaelic Irish.”

Nowadays independent, Der lokale und gemeinschaftsorientierte Journalismus ist zunehmend politischen und wirtschaftlichen Bedrohungen und Druck ausgesetzt. Dabei, Community-Medien bleiben wichtige Akteure und Artikulationsplattformen, um die Beteiligung verschiedener Communities an der öffentlichen Diskussion sicherzustellen, Bieten Sie Zugang zu lokalen Informationen und geben Sie unterrepräsentierten Gemeinschaften eine Stimme.

The Grassroots Radio project consortium wishes our colleagues and friends around the World a happy World Radio Day 2020!

Lieber AMARC Europe Mitglieder, Kollegen und Freunde,

In wenigen Tagen werden wir das World Radio Day feiern 2020. Dieses World Radio Day Thema ist in diesem Jahr “Wir sind DIVERSITY. Wir sind RADIO ”.

Die UNESCO argumentiert in diesem Thema in diesem Jahr rational, dass „Radio ist ein starkes Medium, um die Menschheit in ihrer ganzen Vielfalt zu feiern, und bildet eine Plattform für den demokratischen Diskurs. Auf globaler Ebene, Radio bleibt das am häufigsten konsumierte Medium. Diese einzigartige Fähigkeit, das breiteste Publikum zu erreichen, bedeutet, dass das Radio die Erfahrung einer Gesellschaft mit Vielfalt prägen kann, stehen als Arena für alle Stimmen, um sich zu äußern, vertreten und gehört werden. Radiosender sollten verschiedenen Gemeinschaften dienen, bietet eine Vielzahl von Programmen, Standpunkte und Inhalte, und die Vielfalt der Zielgruppen in ihren Organisationen und Betrieben widerspiegeln. “

Vielfalt ist ein Anspruch, den AMARC Europe als größter Vertreter des europäischen Radiosenders in seiner langen Geschichte verfolgt. In der AMARC Europe Charter, welches in angenommen wurde 1994 und Ljubljana, Der Schwerpunkt lag auf dem „… Vielfalt der Formen des Community-Radios; … Ein Recht auf Zugang zu Minderheiten und Randgruppen gewähren und die kulturelle und sprachliche Vielfalt fördern und schützen; … Informieren ihre Zuhörer auf der Grundlage von Informationen aus verschiedenen Quellen… “

Pressefreiheit, Zugang zu Informationen, Die kritische Reflexion von Medieninhalten und eine Vielzahl von Medien sind die Schlüsselsteine ​​für eine dynamische Demokratie, jedoch, heutzutage unabhängig, Der lokale und gemeinschaftsorientierte Journalismus ist zunehmend politischen und wirtschaftlichen Bedrohungen und Druck ausgesetzt. Dabei, Community-Medien bleiben wichtige Akteure und Artikulationsplattformen, um die Beteiligung verschiedener Communities an der öffentlichen Diskussion sicherzustellen, Bieten Sie Zugang zu lokalen Informationen und geben Sie unterrepräsentierten Gemeinschaften eine Stimme. Der Weltradiotag ist eine Gelegenheit, diese Potenziale der Community-Medien im aktuellen Kontext zu präsentieren.

Die Bedeutung des Community-Mediensektors im aktuellen politischen Umfeld Europas für die Förderung der Vielfalt wurde in den Ergebnissen anerkannt und die Anerkennung, die der Community-Mediensektor als integraler Bestandteil wichtiger Demokratien auf europäischer und internationaler Ebene erhalten hat.

Die Empfehlung des Europarates von 2018 In Bezug auf Medienpluralismus und Transparenz des Medienbesitzes sieht die Verlagerung des aktuellen Inhalts ins Internet eine mögliche Bedrohung für die Unabhängigkeit der Medienhäuser sowie für die Vielfalt und Qualität der Produktionen. Jedoch, Der Europarat erwähnt dies auch „… Gemeinnützige Community-Medien können als Gegengewicht zu einer erhöhten Medienkonzentration dienen. Aufgrund ihrer Aufgaben und Organisation, Medien des öffentlichen Dienstes sind besonders geeignet, um die Informationsbedürfnisse und -interessen aller Gesellschaftsbereiche zu berücksichtigen, Dies gilt auch für Community-Medien in Bezug auf ihre konstituierenden Benutzer. Es ist von größter Bedeutung, dass die Mandate der öffentlich-rechtlichen Medien die Verantwortung beinhalten, den politischen Pluralismus zu reflektieren und das Bewusstsein für unterschiedliche Meinungen zu fördern, insbesondere durch die Bereitstellung verschiedener Gruppen in der Gesellschaft - einschließlich kultureller, sprachlich, ethnisch, religiös, sexuelle oder andere Minderheiten - mit der Möglichkeit, Informationen zu erhalten und weiterzugeben, sich auszudrücken und Ideen auszutauschen. “

Das Europäische Parlament erklärt in seiner Entschließung zu Medienpluralismus und -freiheit die Rolle der Gemeinschaftsmedien in der Europäischen Union (2017/2209(DIESE)) aus 2018 Das “… Community-Medien und Basismedien, [welche] sind entscheidende Elemente eines günstigen Umfelds für die Gewährleistung des Grundrechts auf freie Meinungsäußerung und Information”.

AMARC Europe freut sich auf die verschiedenen Veranstaltungen und Möglichkeiten, wie der Community-Mediensektor in Europa und darüber hinaus den Weltradiotag feiern wird 2020 und betont damit die entscheidende Rolle, die Community-Radios bei der Förderung der Vielfalt spielen, demokratische Partizipation und sozialer Zusammenhalt in unseren Gesellschaften.

Das AMARC Europe Team wünscht unseren Mitgliedern in Europa und unseren Kollegen und Freunden auf der ganzen Welt einen schönen Weltradiotag 2020!
_________________________________________________________
Kontakt für weitere Anfragen

Alexander Vojvoda
Projektkoordinator AMARC Europe
alexander.vojvoda@amarceurope.eu

*|<span class ="tr_" id="tr_44" data-source="" data-orig="MC">MC</span>:<span class ="tr_" id="tr_45" data-source="" data-orig="SUBJECT">SUBJECT</span>|*
AMARC Sonder Newsletter


World Radio Day 2020

#WERDIVERSITÄT
Lieber AMARC Europe Mitglieder, Kollegen und Freunde,
 
In wenigen Tagen werden wir das World Radio Day feiern 2020. Dieses World Radio Day Thema ist in diesem Jahr “Wir sind DIVERSITY. Wir sind RADIO ”.
 
Die UNESCO argumentiert in diesem Thema in diesem Jahr rational, dass „Radio ist ein starkes Medium, um die Menschheit in ihrer ganzen Vielfalt zu feiern, und bildet eine Plattform für den demokratischen Diskurs. Auf globaler Ebene, Radio bleibt das am häufigsten konsumierte Medium. Diese einzigartige Fähigkeit, das breiteste Publikum zu erreichen, bedeutet, dass das Radio die Erfahrung einer Gesellschaft mit Vielfalt prägen kann, stehen als Arena für alle Stimmen, um sich zu äußern, vertreten und gehört werden. Radiosender sollten verschiedenen Gemeinschaften dienen, bietet eine Vielzahl von Programmen, Standpunkte und Inhalte, und die Vielfalt der Zielgruppen in ihren Organisationen und Betrieben widerspiegeln. “



Vielfalt ist ein Anspruch, den AMARC Europe als größter Vertreter des europäischen Radiosenders in seiner langen Geschichte verfolgt. In der AMARC Europe Charter, welches in angenommen wurde 1994 und Ljubljana, Der Schwerpunkt lag auf dem „… Vielfalt der Formen des Community-Radios; … Ein Recht auf Zugang zu Minderheiten und Randgruppen gewähren und die kulturelle und sprachliche Vielfalt fördern und schützen; … Informieren ihre Zuhörer auf der Grundlage von Informationen aus verschiedenen Quellen… “
 
Pressefreiheit, Zugang zu Informationen, Die kritische Reflexion von Medieninhalten und eine Vielzahl von Medien sind die Schlüsselsteine ​​für eine dynamische Demokratie, jedoch, heutzutage unabhängig, Der lokale und gemeinschaftsorientierte Journalismus ist zunehmend politischen und wirtschaftlichen Bedrohungen und Druck ausgesetzt. Dabei, Community-Medien bleiben wichtige Akteure und Artikulationsplattformen, um die Beteiligung verschiedener Communities an der öffentlichen Diskussion sicherzustellen, Bieten Sie Zugang zu lokalen Informationen und geben Sie unterrepräsentierten Gemeinschaften eine Stimme. Der Weltradiotag ist eine Gelegenheit, diese Potenziale der Community-Medien im aktuellen Kontext zu präsentieren.
 
Die Bedeutung des Community-Mediensektors im aktuellen politischen Umfeld Europas für die Förderung der Vielfalt wurde in den Ergebnissen anerkannt und die Anerkennung, die der Community-Mediensektor als integraler Bestandteil wichtiger Demokratien auf europäischer und internationaler Ebene erhalten hat.
 
Die Empfehlung des Europarates von 2018 In Bezug auf Medienpluralismus und Transparenz des Medienbesitzes sieht die Verlagerung des aktuellen Inhalts ins Internet eine mögliche Bedrohung für die Unabhängigkeit der Medienhäuser sowie für die Vielfalt und Qualität der Produktionen. Jedoch, Der Europarat erwähnt dies auch „… Gemeinnützige Community-Medien können als Gegengewicht zu einer erhöhten Medienkonzentration dienen. Aufgrund ihrer Aufgaben und Organisation, Medien des öffentlichen Dienstes sind besonders geeignet, um die Informationsbedürfnisse und -interessen aller Gesellschaftsbereiche zu berücksichtigen, Dies gilt auch für Community-Medien in Bezug auf ihre konstituierenden Benutzer. Es ist von größter Bedeutung, dass die Mandate der öffentlich-rechtlichen Medien die Verantwortung beinhalten, den politischen Pluralismus zu reflektieren und das Bewusstsein für unterschiedliche Meinungen zu fördern, insbesondere durch die Bereitstellung verschiedener Gruppen in der Gesellschaft - einschließlich kultureller, sprachlich, ethnisch, religiös, sexuelle oder andere Minderheiten - mit der Möglichkeit, Informationen zu erhalten und weiterzugeben, sich auszudrücken und Ideen auszutauschen. “


 
Das Europäische Parlament erklärt in seiner Entschließung zu Medienpluralismus und -freiheit die Rolle der Gemeinschaftsmedien in der Europäischen Union (2017/2209(DIESE)) aus 2018 Das “… Community-Medien und Basismedien, [welche] sind entscheidende Elemente eines günstigen Umfelds für die Gewährleistung des Grundrechts auf freie Meinungsäußerung und Information”.

AMARC Europe freut sich auf die verschiedenen Veranstaltungen und Möglichkeiten, wie der Community-Mediensektor in Europa und darüber hinaus den Weltradiotag feiern wird 2020 und betont damit die entscheidende Rolle, die Community-Radios bei der Förderung der Vielfalt spielen, demokratische Partizipation und sozialer Zusammenhalt in unseren Gesellschaften.
 
Das AMARC Europe Team wünscht unseren Mitgliedern in Europa und unseren Kollegen und Freunden auf der ganzen Welt einen schönen Weltradiotag 2020!
_________________________________________________________
Kontakt für weitere Anfragen
 
Alexander Vojvoda
Projektkoordinator AMARC Europe

alexander.vojvoda@amarceurope.eu
Weitere Informationen finden Sie auf der Website des World Radio Day
Teilen Teilen
Tweet Tweet
LinkedIn LinkedIn
Nach vorne Nach vorne
Teilen Teilen
Tweet Tweet
LinkedIn LinkedIn
Nach vorne Nach vorne
Thema der

World Radio Day 2020

#WERDIVERSITÄT
Kernbotschaften des Weltradiotags 2020
  1. Radio kann Menschen aus verschiedenen Gruppen in ihre Redaktionsteams integrieren, einschließlich Frauen, Jugend, Minderheit unterschiedlicher Herkunft, LGBTQI, Menschen mit Behinderung und andere.
  2. Radio kann alle Männer fair und gleichermaßen vertreten, Frauen und Kinder durch die Erstellung und Ausstrahlung gezielter Programme von und für bestimmte Bereiche der Gesellschaft, Gleichzeitig spiegelt sich die Vielfalt der Bevölkerung in den Mainstream-Programmen wider. Radiosender können auch Diversity-Ziele in Programmen festlegen und regelmäßig nach Reaktionen des Publikums suchen.
  3. Um Diversity zu verwalten, können Radiosender Daten sammeln und Chartas zur Chancengleichheit entwickeln, um Diversity und Inklusion in ihrer Belegschaft zu fördern.
  4. Pflichtträger, einschließlich Medienregulierungsbehörden, kann durch verschiedene Maßnahmen ein günstiges Umfeld für das Gedeihen der Funkvielfalt fördern: Zum Beispiel die Lizenzierung von Funkgeräten, die von verschiedenen Gruppen betrieben werden, wie einheimische / Einheimische / Minderheiten - und / oder Messung des Fortschritts von Rundfunkanstalten in Richtung Vielfalt.
  5. Nachrichtentechnologien erhöhen die Vielfalt im Radio. DAB / DAB +, Online-Streaming, Satellitenradio und die Verbreitung kostengünstiger Technologien haben den Zugang zu kostengünstigen Methoden zur Übertragung und Ausstrahlung von Programmen erweitert. Ähnlich, Podcasts haben somit die Tür zu neuen Wegen geöffnet, Audioinhalte zu produzieren und zu konsumieren, Verbesserung des Zugangs zu Informationen und der Vielfalt der verfügbaren Programme.
Laden Sie die UNESCO-Ressourcen HIER herunter
Teilen Teilen
Tweet Tweet
LinkedIn LinkedIn
Nach vorne Nach vorne

Programm-Highlight
Diese unsichtbare Entität

“Was ist Radio??Fragt Alasdair Pinkerton zu Beginn seines neu veröffentlichten Buches “Radio: Wellen im Klang erzeugen”, in dem er diese Frage ein Dutzend Mal oder öfter beantwortet. Abhängig von der Zeit, Ort und Perspektive, es kann die Entdeckung der natürlich vorkommenden elektromagnetischen Wellen bedeuten, die technologischen Erfindungen, die diese Wellen nutzen oder ein Kommunikationsmittel, das seit mehr als einem Jahrhundert enorme Auswirkungen auf unser Leben hat. Es kann auch ein Medium für Nachrichten und Unterhaltung sein oder die kleine Box selbst, die wir einschalten, um uns einzuschalten. Alasdair Pinkertons "Radio" berührt all diese Aspekte und zeigt auf wunderbare Weise, dass sie auf verschiedenen Ebenen miteinander verflochten sind. Er erzählt die Geschichte des Radios als Geschichten mutiger Erfinder, von unheimlichen Zufällen und von politischer Unterdrückung und Befreiung.

Superscience Me ist eine monatliche Sendung auf den Wiener Radio Orange 94.0, Erstellt von Julia Grillmayr (julia.grillmayr@o94.athttps://scifi-fafo.com)

Das Programm ist unter CC-BY-ND lizenziert (https://creativecommons.org/licenses/by-nd/4.0/) und kann erneut ausgestrahlt werden.
Zuhören “Diese unsichtbare Entität”
Teilen Teilen
Tweet Tweet
LinkedIn LinkedIn
Nach vorne Nach vorne
Team AMARC Europe Newsletter
Koordinierung: Alexander Vojvoda

AMARC Europa freut sich auf Ihre Kommentare, Kritik, Beschwerden, Feedback und Vorschläge für den AMARC Newsletter. Bitte senden Sie Ihre Kommentare zualexander.vojvoda@amarceurope.eu
Facebook
Twitter
Vist unserer Website
Senden Sie uns eine Email
Copyright © *|LAUFENDES JAHR|* *|AUFFÜHREN:UNTERNEHMEN|*, Alle Rechte vorbehalten.
*|WENN NICHT:ARCHIVE_PAGE|* *|AUFFÜHREN:BESCHREIBUNG|*

Unsere Postanschrift ist:
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|ENDE:WENN|*

ändern möchten, wie Sie diese E-Mails erhalten?
Du kannst Aktualisieren Sie Ihre Präferenzen oder aus dieser Liste austragen.

*|WENN:BELOHNUNG|* *|HTML:BELOHNUNG|* *|ENDE:WENN|*

Die UNESCO hat in diesem Jahr angekündigt ‘s Thema für die Welt Radio Day: Vielfalt.

“Radio ist ein mächtiges Medium für die Menschheit in ihrer ganzen Vielfalt zu feiern und stellt eine Plattform für die demokratischen Diskurs. Auf globaler Ebene, Radio bleibt das am häufigsten konsumierte Medium. Diese einzigartige Fähigkeit, das breiteste Publikum zu erreichen, bedeutet, dass das Radio die Erfahrung einer Gesellschaft mit Vielfalt prägen kann, stehen als Arena für alle Stimmen, um sich zu äußern, vertreten und gehört werden. Radiosender sollten verschiedenen Gemeinschaften dienen, bietet eine Vielzahl von Programmen, Standpunkte und Inhalte, und spiegeln die Vielfalt der Zielgruppen in ihren Organisationen und Betrieben wider. “

Für die World Radio Day-Website weitere Informationen besuchenhier 

Stichworte: 2020 , Vielfalt , UNESCO , World Radio Day , WRD

Anlässlich, dieWorld Radio Day (WRD), dieWorld Association of Community Radio Broadcasters (AMARC) schließt sich all seinen Kollegen und Partnern in der Radiowelt an, bekräftigt die entscheidende Rolle des kommunalen Rundfunksektors.

Kommunikations- und Meinungsfreiheit sind in vielen Regionen der Welt immer von entscheidender Bedeutung. Während des Dialogs, Toleranz und Frieden, Community-Radios sind immer noch und zu oft durch das Fehlen klarer gesetzlicher Rahmenbedingungen gefährdet, und Chancengleichheit beim Zugang zum Frequenzspektrum, Sendeleistung und Zugang zu Informationen.

Community-Radios sind Agenten des Wandels. Die extreme Vielfalt dieser Bewegung und ihr hyperlokaler Ansatz, untergraben nicht die universellen Werte des sozialen Zusammenhalts, den sie verfolgen. Dialog, Toleranz und Frieden sind das Ethos des Community Radio Sektors.

Das sich ändernde technologische Umfeld und der medienübergreifende Ansatz, zwischen traditionellem Radio, Online-Anwendungen und Mobiltelefonie, kann beispiellose Möglichkeiten für die Entwicklung des Community-Radio-Sektors bieten, Bereitstellung der Fähigkeit, die Lücke zwischen denen, die über Ressourcen verfügen, und denen, die keinen Zugang zu diesen Ressourcen haben, zu schließen.

In dieser Welt der Dualitäten, durch verschiedene Partnerschaften und Projekte, AMARC arbeitet daran, die Bedingungen von Community-Radios als Paradigma für ein vollständig pluralistisches Medienumfeld zu verbessern. Mentoring und Schulungen werden in mehreren Regionen durchgeführt, um die Kapazitäten von Journalisten zu verbessern, Neue technologische Lösungen werden angegangen und experimentiert, Dialog und demokratische Debatten über Themen, wie Migration, Klimawandel oder Gewalt gegen Frauen, werden gefördert, um das Bewusstsein der Zuhörer zu schärfen und das Verständnis für neue Perspektiven zu fördern. AMARC befürwortet und handelt, auf der internationalen Szene, zur Verbesserung der Sicherheit lokaler und kommunaler Journalisten, und für die Kommunikationsrechte von Community-Sendern.

LWir feiern gemeinsam das Community-Radio! Machen Sie mit bei der Unesco-Kampagne! Danke für Ihre Teilnahme!

https://www.diamundialradio.org/

Herunterladen und senden, Jingles, Interviews, thematische Inhalte.

Registrieren Sie Ihre Aktivitäten auf der Leitung.